Noch nicht abgeschrieben

20. Juli 2007

Druckbleistift STAEDTLER Microfix S 0.5 773 05

STAEDTLER Microfix S

STAEDTLER Microfix S

STAEDTLER Microfix S   STAEDTLER Microfix S

Jahr: 1980
Herkunftsland: Deutschland
Material: Gehäuse aus Kunststoff; Drücker, Clip und Spitze aus Metall
Minendurchmesser: 0,5 mm
Minenvorschub: Druckmechanik
Besonderheit: taschenfreundlich dank versenkbarem Minenführungsröhrchen
Länge: 13,6 cm (Minenführungsröhrchen versenkt)
Gewicht: 9 g
Zustand: Typenbezeichnung abgegriffen, Mechanik tadellos

Faster Food

20. Juli 2007

Grillhütte der Fleischerei Reißaus, Naunhof (Sachsen)

Gesicherter Internetgeldbeutel

18. Juli 2007

Aus den unendlichen Weiten des Internets trudelte gerade folgendes ein:

Unser Sicherheitssystem hat den Versuch verhindert, Ihren Internetgeldbeutel aus­zunutzen. Deshalb ist Ihre Rechnung blockiert. Um die Rechnung freizugeben muß man die Aktivierungsprozedur noch einmal durchzunehmen. Bitte, folgen Sie dem Link […] und bekommen Sie auf Ihre Postadresse die Briefe mit dem Aktivierungskode und die neue Parole.

Mit dem beruhigenden Wissen um ein funktionierendes Sicherheitssystem, das die Aus­nutzung meines Internetgeldbeutels erfolgreich überwacht, gehe ich meinem Tagewerk gleich viel entspannter nach.

Verblüht

11. Juli 2007

Reste eines Blumengeschäfts in Rüsselsheim

Mahlzeit!

10. Juli 2007

Wurst-Pass von REWE

„Einen Ring Wurst Ihrer Wahl” serviert die Supermarkt-Kette all denen, die sich zehn Käufe im genannten Zeitraum an der Bedienungstheke mit einem Stempel quittieren lassen.
Ich für meinen Teil habe mir bereits die Knoblauch-Fleischwurst ausgeguckt, und wenn mir das Timing mit der ausgefüllten Brotkarte gelingt, komme ich günstig zu einer leckeren Brotzeit.

Hut ab!

7. Juli 2007

Fang den Hut

Der Spieleklassiker „Fang den Hut” feiert in diesem Jahr seinen 80. Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch!

Shopping al dente

6. Juli 2007

Kau(f)hof Mainz

Der Schnift

24. Juni 2007

Hartes, 40 bis 70 mm langes Weichtier mit einem länglichen, Bleistift-ähnlichen Körper, zwei kaum sichtbaren Fühlern und einem Schneckenhaus an dem der sog. „Schreibspitze” abgewandten Ende.

Der Schnift

Ein Schnift in seinem ziemlich natürlichen Umfeld

Der lebhafte, in zahlreichen kraftigen Farben anzutreffende Schnift ist tagaktiv, lebt am Land und bewegt sich auf einer von der Spitze abgesonderten Spur aus graphitähnlicher, schnelltrocknender Flüssigkeit fort. Dabei hinterlässt er je nach Größe und Untergrund einen 1 bis 3 mm breiten Strich, der mit einem handelsüblichen Kunststoff-Radierer pro­blemlos entfernt werden kann. Diese Eigenschaften machen den Schnift zu einem für den Menschen sehr nützlichen Tier, das stets zur Hand ist, wenn es mal wieder etwas zu no­tieren gibt.


Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie zu, diese Cookies zu verwenden. Mehr Informationen erhalten Sie im Datenschutzhinweis.
OK