Herlitz Wirtestift Graphit statt Teer 

Stille Beobachter (8)

Aufzugstüren an einem Supermarkt in Rüsselsheim

In Rüsselsheim gibt es nicht nur langstreckentaugliche Technik, sondern auch einen Supermarkt, der rückwärtig freundlich lächelt. Doch die deutlich erkennbare Zurückhaltung kommt nicht von ungefähr: Gewöhnlichen Besuchern ist der Zutritt zum Aufzug und damit zur Unterwelt des Supermarktes verwehrt.

 vorheriger | nächster 

Stichwörter: Rüsselsheim

2 Kommentare zu „Stille Beobachter (8)”

  1. York

    Ach, ist das schön! So ein einladendes Lächeln und dann ist nur für Eingeweihte etwas dahinter. Wie das Leben so spielt …

  2. Lexikaliker

    Tja, so ist sie, die Warenwelt – weckt Bedürfnisse und befriedigt sie dann nur halb oder (wie in diesem Fall) gar nicht. So gesehen ist die Rückseite des Supermarktes eine Kehrseite im doppelten Sinn. Allerdings bezweifle ich sehr, dass man als Nicht-Eingeweihter die Eingeweide speziell dieses Geschäfts wirklich sehen möchte …

Kommentieren

Ich versuche, auf alle Kommentare einzugehen, und sei es auch nur, um Danke zu sagen.


Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie zu, diese Cookies zu verwenden. Mehr Informationen erhalten Sie im Datenschutzhinweis.
OK