„Der Bleistift” Sonntag 

Spitzenvergleich

Entstanden nach einem Gespräch über Kurbelspitzer von CARL: Ein Vergleich der Spitzen einiger Modelle.

Spitzenvergleich

(zum Vergrößern anklicken)

Von links:

Die Winkel habe ich am ausgedruckten Foto ermittelt; die Genauigkeit schätze ich auf et­wa ±0,25°. – Der Angel-5 hat als einziger der aufgeführten Spitzer weder eine Spitzen­verstellung noch gummigepolsterte Griffbacken, doch ein Hinweis im aktuellen Katalog belegt, dass sich letzteres geändert hat, der Angel-5 also nicht mehr zubeißt. - Der Fräser des Angel-5 und der des Royal-Modells sind übrigens austauschbar.

Stichwörter: CARL, Spitzer

9 Kommentare zu „Spitzenvergleich”

  1. Matthias

    Ein schoenes Foto!
    Bei meinem Scanner habe ich leider festgestellt, dass der Winkel vom gescannten Bild nicht dem echten Winkel entspricht (den ich auf zwei verschiedene Arten ohne Scanner bestimmt habe). Ich nehme an das Bild meines Scanners ist leicht gestreckt oder der Fehler entsteht weil der Bleistift nicht flach ist sondern die Mine einige Millimeter ueber dem Glas ist.

  2. Sean

    Brilliant photo!

  3. Lexikaliker

    Matthias: Danke! Ja, ein Winkel zwischen den Spitzen und dem aufnehmenden Gerät kann das Dargestellte verzerren und zu einem falschen Winkel führen. Ich habe versucht, parallel zu den Stiften zu fotografieren, und hoffe, dass mir das gelungen ist.

    Sean: Thank you! However, I have to admit that I have doctored it a bit, i. e. have levelled out the space between the pencils, lightened the background and removed a little dust here and there.

  4. Matthias

    Fotografieren scheint in diesem Fall wohl die bessere Lösung zu sein. Wenn das Objektiv keine Verzerrung hat kann man das wohl sogar prüfen indem man schaut, ob die Linien des Bleistiftkörpers parallel sind.
    Die Holzmaserung der Bleistifte in Deinem Bild wirkt auf mich fast hypnotisierend. So schön.

  5. Lexikaliker

    Leider sind die beiden äußeren Kanten nicht exakt parallel, sondern gehen nach oben ein bisschen auseinander; dies lässt vermuten, dass Stifte und Kamera doch nicht ganz parallel waren und ich stattdessen ein klein wenig von oben fotografiert habe. Dabei könnten die Spitzen eher etwas kür­zer und stumpfer geworden sein, doch ich denke, dass die so entstandene Abweichung vernach­lässigbar ist. – Die Maserung des Holzes gefällt mir auch sehr!

  6. deh

    Spitzes Foto! Falls der Angel-5 jetzt wirklich auch Gummibäckchen verpasst bekommen hat, dann steht er oben auf meiner Wunschliste!

  7. Lexikaliker

    Da würde der Angel-5 auch hingehören! Metallgehäuse, Gummipolster und superlange Spitze – damit käme er bei mir ebenfalls auf Platz 1.

  8. Paperlove

    Toll, so ein Vergleich. Kann ich die Spitzer, besonders den Angel-5, in Deutschland kaufen? Gibt es sonst eine gute Kaufadtesse im www? Lieben Dank. :))

  9. Lexikaliker

    Leider kenne ich keine Bezugsquelle für CARL-Kurbelspitzer in Deutschland. CARL sucht zwar schon lange nach einem deutschen Vertrieb, doch bis jetzt kam noch nichts zustande. Meinen Angel-5 habe ich von eBay, wo er oft auch als „Classroom Friendly Pencil Sharpener” ohne CARL-Kenn­zeichnung angeboten wird. Der CC-2000 stammt von Amazon.com und der Rest von Bundoki aus Japan.

Kommentieren

Ich versuche, auf alle Kommentare einzugehen, und sei es auch nur, um Danke zu sagen.


Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie zu, diese Cookies zu verwenden. Mehr Informationen erhalten Sie im Datenschutzhinweis.
OK