Basteln mit dem Lexikaliker (1) Basteln mit dem Lexikaliker (2) 

Was bedeutet …

… eigentlich „Lexikaliker”?

Lexikalikers Lexikothek

Dieses Kunstwort findet sich wohl kaum in einem Lexikon, doch der Griff zu einem solchen führt bereits in die richtige Richtung. Ein guter Freund, der zonebattler aus Fürth, hat mich aufgrund meines überaus großen Interesses an Nachschlagewerken unterschiedlichster Art einst als „Lexikaliker” bezeichnet. Diese bemerkenswerte Wortschöpfung, mit der ich mich gerne schmücke, kam mir spontan in den Sinn, als ich einen Namen für meine kleine Ecke im weltumspannenden Abenteuerspielplatz gesucht habe.

10 Kommentare zu „Was bedeutet …”

  1. boomerang

    Artverwandter des „Lexaholikers”.

  2. Lexikaliker

    Und dieser wiederum steht in enger Verwandtschaft zum Enzyklomane.

  3. boomerang

    Sie kennen den auch, den Einäugigen?

  4. h4lfh0nk (anonym)

    Der Enzyklop? Im übrigen eine sehr schöne Webseite über neue Wortschöpfungen ;-)

    Der Enzyklop

  5. Lexikaliker

    Dieser einbüchige Enzyklop gehört unzweifelig und somit beschleunigst in des Lexikalikers vielbeseitete Lexikothek!

  6. boomerang

    In die meinige auch - liest sich ja wunderhübsch.

  7. RJWeb

    So ist der vielbesungene zonebattler auch an meiner Namenswahl mit schuld, bezeichnete er doch zu Schulzeiten meine Brotzeiten als Web-Burger bzw. Big Webs … ;-)

  8. Lexikaliker

    Sehr schön ;-) Seine Kreativität und Gewandtheit im Umgang mit der Sprache ist gleichermaßen unterhaltsam wie beeindruckend!

  9. elli

    jaja, und die Mädels fliegen als Lexihexen um die Welt…

  10. Lexikaliker

    Das wär's natürlich ;-)

Kommentieren

Ich versuche, auf alle Kommentare einzugehen, und sei es auch nur, um Danke zu sagen.


Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie zu, diese Cookies zu verwenden. Mehr Informationen erhalten Sie im Datenschutzhinweis.
OK