Traditionspflege Schnittig 

Basteln mit dem Lexikaliker (10)

Hier wird gebastelt, was das Zeug hält, und diesmal hält die Bastelei einen (wer hätte das gedacht?) Bleistift. Dem beklagenswerten Umstand, dass kaum noch jemand Zeit hat, trage ich ausnahmsweise mal Rechnung, denn das, was ich heute vorschlage, ist nicht nur billig, nützlich und ziemlich albern, sondern auch blitzfix umgesetzt.

Notizbuch „Kompagnon ” (A6) von Brunnen und Bleistift „Black Polymer 999” von Pentel

Nicht alle Notizbücher, Klemmbretter und andere Hilfsmittel zur handschriftlichen Erfassung von Informationen erlauben das An- oder Einstecken des benötigten Schreibwerkzeugs. Schnelle Abhilfe schafft da ein kleines Stück Heftpflaster (ich bevorzuge Hansaplast Classic), welches wir an geeigneter Stelle so anbringen, dass es unser Schreibgerät zuverlässig hält. Sehr zupass kommen uns hier übrigens das weiche und damit stiftschonende Innere des nichtklebenden Abschnitts, die Dehnbarkeit sowie die hohe Klebekraft des Pflasters.

Notizbuch „Kompagnon ” (A6) von Brunnen und Bleistift „Black Polymer 999” von Pentel in einer Hansaplast „Classic”-Schlaufe

Selbstverständlich sind den Variationsmöglichkeiten kaum Grenzen gesetzt.

 vorherige | Basteln mit dem Lexikaliker | nächste 

Stichwörter: Brunnen, Pentel

6 Kommentare zu „Basteln mit dem Lexikaliker (10)”

  1. Matthias Meckel

    Jetzt weiss ich endlich wie Leuchtturm auf die Idee der Penloop Schlaufe gekommen ist: bestimmt nachdem sich der Leiter der Abteilung „Research & Development” in den Finger geschnitten hatte und nach einem Heftpflaster griff…

  2. viola

    sehr schöne idee. für farbige notizbücher könnte man dann farbige kinderpflaster nehmen, ggf. auch mit wunsch-tierchen drauf. :)

  3. Lexikaliker

    Matthias und viola, danke für Eure Kommentare.

    Hinter nicht wenigen Erfindungen stecken Zufallsfunde, so dass ich mir gut vorstellen kann, dass es in diesem Fall auch so war.

    Farbige Kinderpflaster sind eine gute Idee – wer in seinem Notizbuch die Beobachtung wildlebender Tiere festhält, könnte ein Dino-Pflaster nehmen ;-)

  4. fiffi1780

    Naja - ich denke die Patenschaft für diese „Erfindung” sollte - zumindest teilweise - mir gebühren, denn Lexikaliker ist täglich bemüht, meine Arbeitsstätte samt aller darin enthaltenen Arbeitsmittel mit Dingen, wie z.B. auch diesem beschriebenen Hilfsmittel zur Befestigung von Stiften, zu „beglücken”. Dies aber ist vor allem dem Umstand geschuldet, dass L. nur an meinem Arbeitzplatze aufgrund von Einrichtung, Ruhe, Zugewandheit, Offenheit, kritische, aber wohlwollende Distanz etc. jenen Erfindungsreichtum zu entwickeln in der Lage ist, welchen wir hier so oft bewundern dürfen.

  5. Lexikaliker

    fiffi1780, danke für Deinen Kommentar.

    Du hast recht – Deine Arbeitsstätte bietet wirklich die idealen Bedingungen für produktive Tätigkeiten aller Art, und so gewähre ich Dir sehr gerne die Teil-Patenschaft für diese Bastelei.

    P.S.: Zur Schreibung von „Erfindung” und „beglücken” in Anführungszeichen sag' ich jetzt mal nix ;-)

  6. Notebook and pencil » Bleistift

    […] DIY solutions. Lexikaliker has the right solution, depending on your skills: There’s the easy version (Google translation of this link) and the more complicated version (Google translation of this […]

Kommentieren

Ich versuche, auf alle Kommentare einzugehen, und sei es auch nur, um Danke zu sagen.


Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie zu, diese Cookies zu verwenden. Mehr Informationen erhalten Sie im Datenschutzhinweis.
OK