Frühjahrsputz Asphalt-Impressionen 

Druckbleistift STABILO 's move easyergo

Von STABILO kommt ein in mehrfacher Hinsicht bemerkenswerter Druckbleistift, mit dem sich der Hersteller an (Vor-)Schüler im Alter von 5 bis 8 Jahren richtet, aber auch – wie mein Fall zeigt – ältere Semester erfolgreich anspricht. Während junge Nutzer mit ihm das Schreiben lernen können, erlaubt er älteren z. B. das großzügige Skizzieren.

STABILO 's move easyergo

Das Schreibgerät mit dem ungewöhnlichen Namen „STABILO 's move easyergo” arbeitet mit einer 3,1-mm-Mine, was ihn zu einer Besonderheit macht, denn üblicherweise trifft man Minen mit Stärken von über 1 mm vorwiegend in Fallminenstiften an (Ausnahmen da­von sind u. a. der STAEDTLER 925 25 20 aus Japan und der ecobra 836601).

Schreibspitze des STABILO 's move easyergo

Der in Kunststoff ausgeführte Stift ist kindgerechte 119 mm lang und wiegt 12 Gramm; sein Schwerpunkt liegt etwa 50 mm hinter der Spitze. Im 's move easyergo befindet sich eine 70 mm lange Mine des Härtegrads HB, die durch zehnfaches Drücken der zuverlässig arbeitenden Mechanik 16 mm transportiert wird. Zum Lieferumfang des in zwei Farbkom­binationen und in Ausführungen für Links- und Rechtshänder erhältlichen Druckbleistifts gehört ein passender Minenspitzer, was STABILO wohl zum einzigen Anbieter eines Mi­nenspitzers für Linkshänder macht. Die Spitzer sind auch einzeln erhältlich; Radierer, in Form und Farbe auf die Stifte abgestimmt, werden zusätzlich angeboten. – Ich halte es für rat­sam, dem Kind beim Spitzen den Mine zunächst zu helfen, da sich die Mine verkanten und dabei abbrechen kann.

Spitzer des STABILO 's move easyergo Noppe und Etikettierfläche des STABILO 's move easyergo

Durch die ergonomische Formgebung und das rutschfeste Griffteil liegt der Schreiber sehr gut in der kleinen, aber auch in der größeren Hand. Eine kleine Noppe auf halber Länge des Stifts verhindert sein Wegrollen, und für die individuelle Kennzeichnung sind eine kleine Vertiefung sowie beiliegende Etiketten vorgesehen.

STABILO 's move easyergo, geöffnet

Der 's move easyergo ist mit einem Ladenpreis von knapp 8 Euro nicht gerade billig, aber sein Geld allemal wert – besonders in den Händen von Kindern jeden Alters, was mir auch meine beiden kundigen und zusammen elf Jahre alten Tester bestätigen.

Schriftzug mit STABILO 's move easyergo

Links:
STABILO 's move easyergo bei STABILO
STABILO 's move easyergo im Virtuellen Mäppchen

Nachtrag vom 14.3.08: Nachfüllminen

Nachfüllminen für den STABILO 's move easyergo

Die recht aufwändig verpackten Nachfüllminen, die offenbar nur im Härtegrad B angeboten werden, kosten zwischen 2,70 und 3,90 Euro pro Sechserpack, womit eine Mine auf 45 bis 65 Euro-Cent kommt. Bedingt durch die Mechanik sind jedoch 15 mm der Mine, also gut ein Fünftel, nicht nutzbar. (Zum Vergleich: Drei der inzwischen offiziell nicht mehr er­hältlichen, 58 mm langen HB-Minen M42 von LAMY mit dem gleichen Durchmesser gab es für 95 Euro-Cent.) – Eine interessante, allerdings deutlich weichere Alternative sind die 130 mm langen Minen TK 9071 von Faber-Castell, deren Durchmesser in den Härtegraden 4B bis 6B ebenfalls 3,15 mm beträgt; diese Minen kosten im Zehnerpack zwischen 3 und 5 Euro.

Nachtrag vom 9.4.09: Bei Dave's Mechanical Pencils gibt es eine englischsprachige Besprechung dieses Stifts.

Update vom 18.1.10: Der gezeigte Stift heißt inzwischen „EASYergo 3.15″, und ab Februar sind auch Varianten mit 1,4-mm-Mine erhaltlich.

Stichwörter: Druckbleistifte, Ecobra, Kinder, STABILO, STAEDTLER

8 Kommentare zu „Druckbleistift STABILO 's move easyergo”

  1. zonebattler

    Der Stift ist schön, der Name unmöglich und unerträglich. Ich muß vom Kauf schon aus sprachästhetischen Gründen zurücktreten…

  2. Lexikaliker

    Der Name ist in der Tat grenzwertig, so dass ich beim Tippen befürchtet habe, die Kappen meiner ollen IBM-Tastatur fliegen mir um die Ohren ;-) Allerdings ist der Stift derart bemerkenswert, dass mich selbst diese bizarre Bezeichnung nicht vom Kauf abgehalten hat.

  3. kiwi-d

    Interesting looking pencil. Theoretically an advancement on the likes of Sailor Otehon.

    davesmechanicalpencils......encil.html

  4. Lexikaliker

    Indeed, the principle of the interesting Sailor Otehon is similar. Other pencils in that vein are the LAMY abc (109/blue, 110/red) with a twist-action mechanism and STAEDTLER’s push-action 1.3 mm Jumbo (771), announced for April. I’m absolutely keen on the latter :-) I’ll review it as soon as it is available. (By the way, the new 1.4 mm version of the „abc” (M44 leads) has replaced the 3.15 mm version (M42 leads) which is no longer listed on LAMY’s website but can be seen here.) – Another mechanical pencil for children is the Rotring Primus with 2.0 mm lead (larger image here).

  5. kiwi-d

    The name ’s of this pencil is crazy. You would think that a pencil aimed at young learner writers would have a name that made sense and was grammatically correct. Teach them to write with a pencil known by an unintelligable name?

  6. Lexikaliker

    That’s a very sensible point of view. Unfortunately a part of the strange name is printed on the pencil too; if it wasn’t it would be out of sight as soon as the box was disposed of ;-) – Give me STAEDTLER’s „Jumbo” any time …

  7. Anonymous

    ich will auch einen haben!!!

  8. Lexikaliker

    Das sollte kein Problem darstellen – der Stift wird noch produziert, und ein Händler wird sich bestimmt auch finden lassen ;-)

Kommentieren

Ich versuche, auf alle Kommentare einzugehen, und sei es auch nur, um Danke zu sagen.


Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie zu, diese Cookies zu verwenden. Mehr Informationen erhalten Sie im Datenschutzhinweis.
OK