Auf- statt untergehen

Mit einer in mei­nen Augen sehr anspre­chen­den Ein­la­dung zu sei­nem Stand auf der am 15. Okto­ber 2008 begin­nen­den Frank­fur­ter Buch­messe über­raschte mich kürz­lich der Ver­lag Her­mann Schmidt in Mainz, des­sen her­vor­ra­gende Pro­dukte zu Typo­gra­fie, Gra­fik­de­sign und Krea­ti­vi­tät ich sehr schätze.

Auf- statt untergehen

© Mus­ter aus: geo­metric von Kapitza (zum Ver­grö­ßern anklicken)

Mir gefal­len sowohl die Gra­fik auf der wohl­tu­end gro­ßen Karte im A4-Format als auch das Zitat sehr gut, nicht zuletzt des­we­gen, weil Jac­ques Tati einer mei­nen Lieb­lings­re­gis­seure und -schau­spie­ler ist. Ich bewun­dere sei­nen schar­fen Blick, seine Liebe zum Detail und seine Sorg­falt auch im Kleins­ten; ganz beson­ders an „Mon Oncle“ (1958) und „Play Time“ (1967) kann ich mich nicht satt­se­hen. Große Sorg­falt und Liebe zum Detail zeich­nen auch die ästhe­ti­schen und kom­pe­ten­ten Bücher des Ver­lags Her­mann Schmidt aus, und so steht bereits ein wei­te­res auf mei­ner Wunsch­liste. Ich bin mir sicher, dass ich an die­sem Buch ebenso große Freude haben werde wie an all den ande­ren aus die­sem Hause, die schon in mei­nem Regal ste­hen und die ich oft und gern zur Hand nehme.

4 Kommentare zu „Auf- statt untergehen“

  1. stimmt, die bücher aus dem schmidt-verlag sind so gut, daß der neue kata­log immer seeeeeehr gefähr­lich ist … :)

  2. Danke, lie­ber Herr Schmidt, für die­ses wun­der­bare weiter-einladen auf die Buch­messe. Für alle, die hin­ge­hen und Lust auf Blät­tern in unse­ren Büchern ahben: Sie fin­den uns in Halle 4.1. Stand J 121, wir arbei­ten auf Hoch­tou­ren, um Ihnen schöne neue und vor allem auch fer­tige Bücher zei­gen zu kön­nen, in der­sel­ben Halle Stand Q 155 zei­gen wir die aktu­elle TDC Show und die wird am ers­ten Buch­mes­sen­tag, Mitt­woch, den 15.10. um 17.30 eröff­net. Die Ein­la­dungs­karte, die Sie hier http://www.typografie.de/Andere-ueber-uns/Der-Verlag-unterwegs:::4_17.html aus­dru­cken kön­nen, berech­tigt zum kos­ten­lo­sen Ein­tritt auf das Mes­se­ge­lände am 15.10. ab 17.00 Uhr.
    Ver­ra­ten Sie mir Ihre Lieb­lings­buch­hand­lung? (Der Link tut nicht) Dann kann ichh mich dort dafür bedan­ken, dass man Sie dort zu Schmidt verführt ;-)

    Herz­lich Karin Schmidt-Friderichs (Ver­le­ge­rin)

  3. Liebe Frau Schmidt-Friderichs, danke für Ihren Kom­men­tar und die net­ten Worte; den 15. Okto­ber habe ich mir selbst­ver­ständ­lich notiert.

    Meine Lieb­lings­buch­hand­lung ist die Gutenberg-Buchhandlung in Mainz, Große Blei­che 29-31 (danke auch für den Hin­weis – der Link ist repa­riert). Zwei Titel habe ich mir jedoch direkt in Ihrem Ver­lag abge­holt, denn ich wollte mal sehen, woher die wun­der­ba­ren Stü­cke kommen :-)

    Herz­li­che Grüße, Gun­ther Schmidt

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top