Monatsarchiv für April 2014

Neuere Beiträge 

Kleine Kreise

Mittwoch, 2. April 2014

Aus der Rubrik „Gerät von gestern”: Ein Fallnullenzirkel von STAEDTLER aus den 1990er Jahren zum Zeichnen von Kreisen und Kreisbögen mit Radien bis 10 mm.

Kleine Kreise

Der 125 mm lange, aus Metall und in Nürnberg gefertigte Zirkel hat eine um 11 mm in der Führung verschiebbare und außergewöhnliche spitze Nadel und im Schenkel ein Gewinde zur Aufnahme von Tuschefüllern und Druckstifteinsätzen (im Bild: ein 2-mm-Fallminenstift). Sein Gebrauch ist einfach: Radius über die seitliche Rändelschraube einstellen, Schenkel an­heben, Nadel im Zentrum einstechen, Zirkel am Kopf halten, Schenkel absenken und Stift mit Hilfe des gerändelten Zylinders rotieren.

Kleine Kreise

Der Zirkel mit 0,5-mm-Druckstifteinsatz hat mich bei eBay 3 Euro gekostet. Ob ich ihn brau­che? Nein, aber er gefällt mir zu gut, als dass ich auf den Kauf hätte verzichten können.

Nachtrag vom 25.4.14: Der Fallnullenzirkel hatte die Artikelnummer 556-58 und war von den frühen 1980er bis Mitte der 1990er Jahre erhältlich. Den Fallminenstift-Einsatz aus der CIRCOFIX-Reihe mit der Artikelnummer 556-92 gab es zur gleichen Zeit.


Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie zu, diese Cookies zu verwenden. Mehr Informationen erhalten Sie im Datenschutzhinweis.
OK