Freistil Tschüss, Stenofix! 

Basteln mit dem Lexikaliker (12)

Stammleser dieses Weblogs wissen von meiner ausdauernden Suche nach dem idealen Bleistiftständer. Sie ist noch längst nicht abgeschlossen, denn die meisten Exemplare sind zwar nütz­lich und dekorativ, aber für kurze und sehr kur­ze Stifte nicht oder nur einge­schränkt geeignet. Einen Vorschlag zur Behebung dieses Übelstands zeigt meine heutige schnelle Bastelei.

Neben gewöhnlichem, in jedem gut sortierten Bastelhaushalt vorhandenen Material und Werkzeug benötigen wir zwei Holzleisten 40 × 15 mm, 10 und 18 cm lang, sowie zwei maxi­mal 40 mm breite Stücke Drahtgewebe mit 10 mm und 2 mm Maschenweite, 18 und 22 cm lang (ich beziehe Derartiges gerne von Modulor). Besondere Kenntnisse und Fähig­keiten sind nicht notwendig.

Bleistiftständer

Wir kleben die beiden Leisten wie gezeigt zusammen; wer mag, verstärkt die Verbindung durch eine Schraube.

Bleistiftständer

Das grobe Drahtgewebe – es hält die Stifte – biegen wir so zurecht, dass die Enden flach auf den Stirnseiten aufliegen, und das feine kommt auf die Oberseite des unteren Teils; es verhindert das Wegrutschen der Bleistifte.

Bleistiftständer

Über die Befestigung der Gewebe habe ich mir keine großen Gedanken gemacht, sondern kurzerhand das feine mit einigen Tropfen Pattex und das grobe mit zwei Reißzwecken fixiert.

Bleistiftständer

Von links: Chung Hwa 6151, Mitsubishi uni Penmanship Pencil, LAMY plus, Mitsubishi uni 4563, STAEDTLER Cadet, STAEDTLER mark-2B, Caran d'Ache Grafwood, Mitsubishi uni Nano Dia, STAEDTLER tradition, Johann Faber Berthelt, Tombow Mark Sheet, STAEDTLER Noris Club maxi, Mitsubishi uni Arterase Color, STAEDTLER Noris, Faber-Castell 9000

Diese Konstruktion gewinnt natürlich keinen Design-Preis, stellt aber eine Lösung für die praktische Aufbewahrung von Bleistiften aller Längen dar.

Nachtrag vom 15.1.12:

Beim Aufräumen der Bastelbude kamen mir noch ein paar Gedanken, die auf die Schnelle umgesetzt so aussehen:

Bleistiftständer

Das grobe Geflecht bildet nun auch die Senkrechte und steckt in der Basis (hier: MDF). Noch schräger darf es allerdings nicht sein, da sonst die Öffnungen im Gitter zu klein wer­den. Zudem müssen die Spitzen der Stifte nicht im feinen Geflecht stehen, sondern kön­nen auch auf Filz ruhen. – Wer ein Verkratzen der Stifte fürchtet, mindert das Risiko mit einer Schicht Klarlack.

 vorherige | Basteln mit dem Lexikaliker | nächste 

Stichwörter: Zubehör

9 Kommentare zu „Basteln mit dem Lexikaliker (12)”

  1. Matthias

    Wenn das Drahtgewebe die Stifte nicht verkratzt ist sollte diese Konstruktion auf jeden Fall einen Stammplatz auf dem Schreibtisch wert sein - ich finde sie sieht sehr schön aus.
    Ist der Spitzer auf dem ersten Bild der von Carl oder ist es der ähnliche Classroom Spitzer?

  2. Michael Leddy

    This design is ingenious and beautiful, Gunther.

  3. Sean

    Ein Meisterwerk!

  4. suzomi

    Diese Bleistift-nach-Größe-Sortierhilfe habe ich schon lange gesucht! Wo kann ich sie in 5XL bestellen?

  5. Lexikaliker

    Danke für Eure Kommentare! Thank you for your comments!

    Matthias: Danke! Das Gewebe ist verzinkt und sehr glatt, und da die Stifte locker sitzen, also keine Reibung entsteht, sollten sie auch nicht verkratzen. Sicherer wäre natürlich ein Kunststoff-Gewebe, und beim Nachdenken über dieses hatte ich eine weitere Idee: Hätte man statt des Holzwinkels einen aus Metall, der leicht federnd wäre, so könnte man das Gewebe einspannen und dann eines aus Kunststoff oder sogar einem textilen Material (Netz?) nehmen. Obendrein wäre diese Konstruktion auch nicht so klobig. – Der Kurbelspitzer im Bild ist der Carl Angel-5.

    Michael Leddy und Sean: Thank you! However, it should look more elegant if the wood was thinner or metal was used. If the metal was springy, the mesh could be held by tension; in that case, even a plastic or fabric mesh could be used, and that would minimize the risk of scratching the pencils’ barrels. I’ll try to make a second version!

    suzomi: Da muss ich Dich noch ein wenig vertrösten, aber ich bleibe dran und halte Dich auf dem Laufenden.

    Hier noch ein Detailfoto (zum Vergrößern anklicken):

    Bleistiftständer (Detail)

  6. deh

    Schick-schick, die Idee ist super! Das mit dem Textilnetz ist ein guter Gedanke und ich denke da habe ich sogar noch einige Quadratmeter rumliegen.

  7. Lexikaliker

    Danke auch Dir! :-) Du bist ja hervorragend ausgestattet. Welche Rasterweite hat denn Dein Textilnetz?

  8. deh

    Ich muss mal nachschauen, ich habe da mehrere im Angebot. Irgend etwas zwischen Feinmine und Marker.

  9. Lexikaliker

    Prima! Dann wird sicher etwas passendes dabei sein.

Kommentieren

Ich versuche, auf alle Kommentare einzugehen, und sei es auch nur, um Danke zu sagen.


Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie zu, diese Cookies zu verwenden. Mehr Informationen erhalten Sie im Datenschutzhinweis.
OK